Fachkongress ‚Die Wissenswerte‘
startet am 4. Dezember

3 Tage, 500 Wissenschaftsjournalisten und Wissenschaftler, zahlreiche Vorträge und Workshops: Vom 4. bis 6. Dezember ist das Dialogforum ‚Die Wissenswerte‘ im Darmstädter Kongresszentrum darmstadtium zu Gast. Im Zentrum der großen Fachtagung, die jedes dritte Jahr in einer anderen Stadt tagt, stehen etwa Fragen nach der richtigen Vermittlung komplexer und auch mal widersprüchlicher wissenschaftlicher Erkenntnisse und das journalistische Einbringen glaubwürdiger Fakten in aktuelle Debatten. Eröffnet wird ‚Die Wissenswerte‘ am 4. Dezember, um 12 Uhr von Oberbürgermeister Jochen Partsch. Bereits im Anschluss gibt es eine erste Keynote mit Katja Dittrich alias Katja Berlin, bekannt von den ‚Torten der Wahrheit‘ im Wochenmagazin ‚Die Zeit‘: „Die Sahne auf der Torte der Wahrheit: Über die Wahrnehmung der Welt durch Daten“.

Oberbürgermeister Jochen Partsch sieht in dem Kongress einen großen Gewinn und eine Chance für die Stadt: „Wenn ab dem 4. Dezember ‚Die Wissenswerte‘ in der Wissenschaftsstadtgastiert, ist das für uns der herausragende Abschluss des diesjährigen Jubiläums „20 Jahre Wissenschaftsstadt Darmstadt‘. Vom Kongress erwarten wir uns einen noch stärkeren Austausch der Darmstädter mit der nationalen und internationalen Wissenschaftscommunity. Dabei sind wir sicher, dass die Attraktivität Darmstadts als eine der Wissenschaftshauptstädte Deutschlands und als Ort, an dem man gut und erfolgreich studieren und arbeiten kann, noch weiter steigt.“

In dieser Woche kommen jedoch nicht nur Wissenschaftler und Journalisten im darmstadtium zusammen. Unter dem Titel ‚Wissenswerte Digitalstadt‘ gibt es am Dienstag, 5. Dezember, auch für interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, in die Fachtagung hineinzuschnuppern. Los geht es um 15 Uhr mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch anlässlich des Jubiläumsjahres ‚20 Jahre Wissenschaftsstadt‘. Bei der Podiumsdiskussion ‚Wissenswerte Digitalstadt‘ mit den Geschäftsführern der neuen Digitalstadt GmbH Joachim Fröhlich und David da Torre, Prof. Dr. Klaus Ahrend (Vorstand HEAG Holding), Prof. Dr. Michael Waidner (Leiter Fraunhofer SIT und CEO Digitalstadt) sowie der städtischen Bürgerbeauftragten Imke Jung-Kroh werden Hintergründe, Herausforderung und Perspektiven des Ausbaus Darmstadts zur digitalen Vorzeigestadt Deutschlands aufgezeigt und diskutiert. Im Anschluss ist außerdem die begleitende Fachausstellung, der WissensCampus, für Bürgerinnen und Bürger bis 18:30 Uhr geöffnet. Dort präsentieren Stiftungen, Institute und Forschungsabteilungen bundesweit führender Unternehmen ihre Leistungen und aktuelle Forschungsergebnisse. Davon stammen allein 13 Forschungseinrichtungen und Unternehmen aus der Wissenschaftsstadt Darmstadt. ESOC/ESA; EUMETSAT; Merck KAaG, Evonik Industries, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, TU Darmstadt, IUNO, Fraunhofer Gesellschaft mit IGD, SIT und LBF, Darmstädter Forschungsring e.V, Institut für Wohnen und Umwelt, Öko-Institut.

OB Partsch dazu: „Schon bei den Planungen für ‚Die Wissenswerte‘ war klar, dass dieses Ereignis nicht nur den Fachleuten vorbehalten bleiben sollte. Bei uns findet Wissenschaft nicht hinter verschlossenen Türen statt. Und so geben wir den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die ‚Wissenswerte‘ hautnah mitzuerleben, daran teilzuhaben und selbst zu sehen, dass Darmstadt ganz weit vorne in der 1. Wissenschaftsliga mitspielt“.

Weitere Informationen zur Wissenswerten gibt es bei Silke Geschka-Rasbieler vom städtischen Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung unter silke.geschka-rasbieler@darmstadt.de oder im Netz auf www.wissenswerte-bremen.de.

Wissenswerte Digitalstadt

Weitere Beiträge

aus den Kategorien Standort & Innovation

Ingolf Wittmann IBM
Wissenswerte Digitalstadt

Weitere Beiträge

aus anderen Kategorien

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen