Mit Unterstützung der Digitalstadt Darmstadt helfen zwei junge Darmstädter afrikanischen Schülern, digital zu lernen.

Mit Unterstützung der Digitalstadt Darmstadt helfen zwei junge Darmstädter afrikanischen Schülern, digital zu lernen.

(Foto: Niels Kunz)

Darmstädter Offline-Datenbank hilft Schülern in Malawi

Die Darmstädter Niels Kunz und Frederik Bachmann von der Edith-Stein-Schule haben 2016 ihr Projekt „Digital Libraries“ gestartet. Umgesetzt werden soll es im südostafrikanischen Land Malawi. Den beiden 19-Jährigen geht es um mehr Bildungsgerechtigkeit – konkret: Drei Schulen sollen über günstige Rechner mit Lehrmaterial ausgestattet werden, auf das sie mangels Internet-Verbindung sonst keinen Zugriff hätten. Hierbei soll die Offline-Datenbank der Darmstädter helfen. Aktuell sammeln sie über ihren gegründeten Verein „Next Generation Africa“ Spenden für Rechner, über die aktuelle Schulmaterialien abrufbar sind.
Bundeswirtschaftsminsterin Brigitte Zypries ist begeistert, die Deutsche Botschaft in der malawischen Hauptstadt Lilongwe genauso wie die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit. Feste Zusagen aber fehlen. Bis dahin müssen handfeste Spenden her, um die Server anzuschaffen. Die Ziele sind ehrgeizig: „Langfristig“, sagt Kuntz, „sollen die Schulen miteinander vernetzt werden“ – vielleicht auch mit deutschen Partnerschulen.
Mehr Infos zum Projekt gibt es hier: www.nextgenerationafrica.org
Zum Text von Echo Online: „Hilfe auf dem Schirm“

Weitere Beiträge

aus der Kategorie Oekosystem

Mit Unterstützung der Digitalstadt Darmstadt helfen zwei junge Darmstädter afrikanischen Schülern, digital zu lernen.

Weitere Beiträge

aus anderen Kategorien

„Digitalstadt Darmstadt" im ZDF heute journal
Akademie für Tonkunst
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen