Darmstadt (TH), Deutsches Rechenzentrum, Foto: Echo-Archiv (12.6.63)

1961: Das erste Rechenzentrum

In Darmstadt wurde das erste deutsche Rechenzentrum gegründet. In den 1960er Jahren zählte es zu den modernsten Einrichtungen seiner Art in Europa und es war das erste Zentrum das 1966 bei Vollauslastung rund um die Uhr arbeitete. Es leistete Pionierarbeit, indem es Wissenschaftler nahezu aller Disziplinen an die neue Technik des elektronischen Rechnens heranführte, sie in Kursen und Seminaren unterrichtete und mit eigenem Fachpersonal bei der Lösung ihrer Problemstellungen begleitete. Der besondere Verdienst des Rechenzentrums bestand darin, dass es durch Benutzerservice, Benutzerberatung und Ausbildung wertvolle Anschubhilfe leistete und auf Grund seiner vielfältigen Arbeitskontakte zu DV-Entwicklern und -Nutzern eine wichtige Katalysatorfunktion für die Verbreitung der DV in Deutschland übernahm.

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen